VENEN-CLINIC und MVZ VENEN-CLINIC

 

Unsere Leistungen


Venenerkrankungen

Venenleiden gehören zu den häufigsten Erkrankungen. Makellos straffe und schlanke Beine, die in jeder Lebenslage eine gute Figur machen - dieser Traum platzt für viele junge Frauen und Männer schon in jungen Lebensjahren. Eine vererbte Bindegewebsschwäche -häufig kombiniert mit einem ungünstigen Lebensstil- schädigt ihre Gefäßwände und lässt die Beinvenen zu Krampfadern aussacken. Bis zu 40% aller Frauen und 20% aller Männer leiden unter Venenerkrankungen, die mehr sind als nur ein kosmetisches Problem; unbehandelt führen sie zu chronisch venöser Insuffizienz (CVI), Hautveränderungen, Thrombosen, schlimmstenfalls zu schmerzhaften Hautgeschwüren und offenen Beinen.

Für die Diagnostik kommt der nicht-invasiven messtechnischen Untersuchung des Gefäßsystems höchste Bedeutung für die Erarbeitung eines stadiengerechten Therapiekonzeptes zu. Die Ultraschalluntersuchung mittels farbkodierter Duplexsonographie erlaubt es, gleichzeitig morphologische und funktionelle Kriterien zu interpretieren und zu dokumentieren. Wegen der beliebigen Wiederholbarkeit, der fehlenden Invasivität und der umfassenden Aussage zum gesamten Gefäßsystem hat sich die Duplexsonographie inzwischen als die Standardmethode in der Gefäßdiagnostik etabliert.

Zur Behandlung von Krampfadern bieten wir ein breites Spektrum an bewährten konservativen und operativen Verfahren an:

  • klassische Stripping-Operation mit Krossektomie,
  • endoskopische Perforanschirurgie,
  • endoluminale Verfahren, insbesondere unter Anwendung der innovativen Lasertechnik.

Die Einweisung zur stationären Behandlung erfolgt unter Berücksichtigung eines aktiven Qualitäts- und Kostenmanagements nach enger Indikationsstellung und Ausschöpfen sämtlicher alternativer Behandlungsmethoden.

Wir ergänzen dieses Leistungsangebot durch die ambulante Operation nach § 115b SGB V sowie ästhetische Verfahren im Rahmen der Gefäßsprechstunde sowie weitere ambulante Vor- und Nachsorge.

 
 
 
 

Enddarmerkrankungen

Nicht alle Erkrankungen des Enddarmbereiches sind Hämorrhoiden. 

 

Die Proktologie oder auch Koloproktologie ist ein medizinisches Teilgebiet, welches sich mit Erkrankungen des Enddarms, des Dünndarms, des Mastdarms und des Analkanals beschäftigt. Vielfach finden sich ähnliche Symptome für gänzlich unterschiedliche Krankheitsbilder, wie Hämorrhoiden, Ekzeme, Thrombosen, Abszesse, Fissuren, Fisteln, Entzündungen, Feigwarzen, Stuhlinkontinenz und vieles mehr. 

 

Meist ist es Betroffenen unangenehm, über diese Krankheitsbilder zu sprechen. Es ist jedoch wichtig, Enddarmprobleme nicht auszusitzen, sondern die Berührungsängste zu überwinden und die notwendigen Phasen der Diagnostik und Therapie früh- und rechtzeitig einzuleiten, denn es können auch bösartige Erkrankungen entstehen. Werden diese rechtzeitig erkannt und behandelt, besteht in vielen Fällen eine günstige Prognose.

 

Unser Angebot zur Behandlung von Enddarmerkrankungen erstreckt sich auf die konservative und operative Therapie unter Anwendung bewährter klassischer Operationsmethoden und innovativer Verfahren mittels Lasertechnik.

 
 
 
 

Lymphologische Erkrankungen

Einen weiteren Schwerpunkt innovativer Methoden setzen wir bei der Behandlung des primären und sekundären Lymphödems und der konservativen und operativen Therapie von Lipödemen bei krankhafter Fettverteilungsstörung. 

Das Lipödem ist eine Erkrankung des Fettstoffwechsels. Überwiegend an Beinen, Hüfte, Po und Armen vermehren sich die Fettzellen übermäßig, der Rest des Körpers ist meist nicht betroffen. Deshalb spricht man von einer Fettverteilungsstörung. Schreitet die Krankheit voran, entstehen auch Fettansammlungen an Unterarmen und -schenkeln, was zu sogenannten "Säulenbeinen" führen kann. Lipödeme treten immer symmetrisch auf, betreffen also gleichzeitig beide Beine und/oder beide Arme.

Durch den Einsatz der Vibrations-Liposuktion, der modernsten Art der Fettabsaugung in Kombination mit Laser-Lipolyse bei der ausgeprägten Form der Lipomatosis konnten wir gute Ergebnisse im Hinblick auf  die Veränderung der Körperkontur und Reduktion der krankhaften Fettverteilungsstörung erzielen.

 
 
 
 

Problemwunden 

Auch für die Behandlung von chronischen Problemwunden bieten wir ein umfangreiches Diagnostik- und Therapiespektrum in Form von konservativer Wundtherapie, Kompressionsbehandlung bis hin zur Operation von offenen Beinen mittels Hautplastik und Vakuumtherapie. 

 

Top